Amrumer Shantychor
Stand 09.06.2017
Unser Repertoire ist auf vier CDs festgehalten:

1999 erschien „Live in Norddorf" mit „John Kanaka", "Sloop J.B.", Gorch-Fock-Lied und weiteren Shanties aus Deutschland, England, Frankreich, Italien, Schweden und Holland.

Zwei Jahre jünger sind die Aufnahmen zur CD „Lat de blaue Flagg mal weien", einer Sammlung deutscher und englischsprachiger Shanties, darunter Raritäten wie das mittelalterliche Störtebekerlied (mit Dudelsack), aber auch „Klassiker" zum Mitsingen wie Veermaster, Drunken Sailor und Rolling Home.

2006 kommt "I wish I was the Captain" - mit deutschen, plattdeutschen, flämischen, englischen und spanischen Texten, mit Liedern zum Mitsingen
(Madagaskar, My Bonny, Good Night, Ladies) und zum Zuhören (Bombay, de oole Brigg, the Old Chariot u.a.).

Sommer 2017: Unser aktuelles Konzertprogramm auf CD:
"Skap üüb Strun!"
21 neue Lieder mit Skap üüb Strun, Eliza Lee, Captain Kidd, Alabama, Pay Me, Hafenunterricht usw.

Details und Hörproben: Bitte auf die CD-Cover klicken!

Die CDs sind in Norddorf im Teekontor, in Nebel im Zeitungsladen und in Wittdün bei der AmrumTouristik, bei Quedens und im Bioladen für 15 Euro das Stück zu bekommen. Wer nicht gerade das Glück hat, auf der Insel zu weilen, kann sich die CDs auch zusenden lassen - Email/Anruf genügt.

Zusammen mit einer CD kann man die Noten mit Texten und Akkorden bestellen. Die Zusendung als Email/PDF-Datei ist kostenlos.


Kontakt: Rüdiger Sokollek, Postfach 2327, D-25949 Nebel/Amrum
Tel. 04682 - 4172,
Email Sokollek@t-online.de,
Internet www.sokollek.de unter "Musik"

 

1998
2006
 Download für
unsere Fans
Mitsingzettel

Unsere Auftritts-Termine
findet man im Veranstaltungskalender der AmrumTouristik
bitte Suchwort "Shanty" eingeben!

   Es gibt eine neue CD!
2017
2014

Der Chor ging aus einem Kursus der Amrumer Volkshochschule - Wintersemester 1994/95 - hervor. Wir sind über 20 aktive Frauen und Männer, ein fröhlicher, bunter Haufen aller Altersgruppen, der es wohl versteht, die alten Lieder aus dem „Schiffahrtsmuseum" mit ihrem rauhen, wilden und zugleich sentimentalen Charakter zu neuem Leben zu erwecken.

Von April bis Ende Oktober singen und spielen wir zwei- bis viermal monatlich für unsere Gäste.
Wir singen die „echten" Shanties - so, wie es überliefert ist - meist im Wechselgesang zwischen Vorsänger und Chor. Bei uns gibt es keine „Stars": Wir sind stolz darauf, daß viele von uns abwechselnd die Rolle des Vorsängers übernehmen.

   neu!